Datenschutz

Datenschutz-Hinweise

Datenschutz-Hinweise für Bewerber finden Sie hier

 

1. Allgemeines

Im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Onlineshops bzw. Online-Serviceportales für Abonnenten bzw. Abonnements werden personenbezogene Daten von Ihnen erhoben und durch uns und unsere Dienstleister verarbeitet. Dies tun wir verantwortungsvoll und nur, soweit dies nach den Vorgaben der geltenden Datenschutzgesetzte erlaubt ist, vor allem der EU Datenschutz-Grundverordnung (kurz: DSGVO).

Damit Sie wissen, welche Daten wir von Ihnen wozu verwenden, haben wir auf dieser Seite alle relevanten Details und auch die nach DSGVO erforderlichen Pflichtinformationen zur Transparenz der Datenverarbeitungen für Sie zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass Abonnements Magazine und Titel von IP teilweise auch über Drittanbieter vertrieben werden, für die wir nicht verantwortlich sind. Diese Datenschutz-Hinweise gelten insoweit nur, wenn sie von uns oder unseren Dienstleistern im Zusammenhang mit einem Abonnement auf diese Internetseite verwiesen werden.

Verantwortlich für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und die Einhaltung der DSGVO im Zusammenhang den genannten Online-Shops bzw. –Serviceportalen ist die IP Internationale Presse direct GmbH (kurz: IP).

Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz an IP haben oder Ihre Rechte in Sachen Datenschutz (siehe unter “Meine Rechte als Betroffener”) wahrnehmen möchten, wenden Sie sich gern an unseren Kundenservice unter folgenden Kontaktdaten:
IP Internationale Presse direct GmbH
Nordendstr. 2
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon: 06105-915700001
Telefax: 06105-9750691
E-Mail: [email protected]
Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Impressum.

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter IP Internationale Presse direct GmbH

Datenschutzbeauftragter
Nordendstr. 2
64546 Mörfelden-Walldorf
E-Mail: [email protected] 

2. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie uns im Rahmen der Nutzung der Website direkt übermittelt haben. Hierzu zählen Personenstammdaten, Kommunikationsdaten, Adressdaten, Bestelldaten und Protokolldaten. Wir erhalten zudem diese Daten von Ihnen indirekt, wenn Sie auf einem anderen Portal unsere Produkte bestellt haben. Sofern Sie bei uns ein Kundenkonto anlegen, verarbeiten wir Ihre Benutzerdaten, Ihr Passwort, Ihre getätigte Bestellungen und Ihren Newsletter-Abo-Status. 

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt vor allem zu folgenden Zwecken bzw. aufgrund folgender Rechtsgrundlagen:

  • Zur Erfüllung vertraglicher Pflichten und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gem. Artikel 6 Abs.1 UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO
    • für die Anbahnung von Verträgen, wie z. B. Abonnement oder Einzelheftbestellungen als registrierter Benutzer oder als Gastnutzer
    • für die Speicherung Ihrer Kontoinformationen als Stammkunde
    • Nutzung des Warenkorbes des Online-Shops
    • Erstellung von Geschenkurkunden für den Kunden
    • zur Erfüllung der mit Ihnen geschlossenen Verträge, insbesondere um Ihr Abonnement oder auch Einzelheft-Bestellungen durchzuführen, auszuliefern und abzurechnen.

 

  • Aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Artikel 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO
    Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, können Sie diese jederzeit bei der oben genannten Kontaktadresse oder auf unserer Website für die Zukunft widerrufen. Die folgende Einwilligungen gelten auf unserer Website:
    • Versand von E-Mail-Newsletter für Interessenten
    • Einwilligung in die Datenverarbeitung in unserem Einwilligungstool (siehe Cookie-Einstellungen) für diverse Datenverarbeitungen i. V. m. §25 Abs. 1 TTDSG
      • Merkzettel
      • Webanalyse, d.h. statistische Auswertung sowie zur Optimierung unserer Angebote und Services, insbesondere um herauszufinden, was unsere User statistisch gesehen besonders begeistert und was eher nicht, wie rentabel Werbeausgaben gewesen sind, an welchen Stellen User-Gruppen einen Bestellprozess abbrechen oder was sonst beim Benutzen unserer Services möglicherweise verbessert werden kann
      • Remarketing- und Conversion-Technologien

 

  • Aufgrund gesetzlicher Vorgaben gem. Artikel 6 Abs.1 UAbs. 1 Buchst. c) DSGVO, d.h. zur
    • handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten im Rahmen des Vertrages mit Ihnen
    • zur Regelung des Datenschutzes und des Schutzes der Privatsphäre in der Telekommunikation und bei Telemedien (TTDSG)
    • Erfüllung der Informationspflichten gem. § 15 Telemediengesetz (TMG)
    • für die Umsetzung von Auskunftspflichten gegenüber Behörden
    • zur Sicherstellung und Dokumentation von Betroffenenrechte gem. Art. 15ff DSGVO und Art. 7 Abs. 3 DSGVO (z. B. Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch gegen eine werbliche Verwendung der Daten bzw. einem Widerruf von Einwilligungen)

 

  • Im Rahmen der Interessenabwägung gem. Artikel 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO, d.h.
    • zur Durchführung des Betriebs und Speicherung Ihrer Einstellungen für die Datenverarbeitungen in unserem Online-Shop
    • zur Betrugsprävention und zur Verifikation von Lieferanschriften und zur Bonitätsprüfung
    • zur Sicherstellung des Betriebs der Online-Shops, insbesondere um etwaige Angriffsmuster zu erkennen und abzuwehren sowie Fehler im System aufzudecken, und auch um sicherzustellen, dass etwaige Werbewidersprüche effektiv berücksichtigt werden bei entsprechenden Datenverarbeitungen
    • zum Pflegen der Kundenbeziehung und zum Direktmarketing in eigener Sache durch uns selbst und durch Partnerunternehmen
    • zur statistischen Darstellung von Kaufinteressen anderer Kunden
    • zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen von uns oder Dritten

 

  • Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling gem. Art. 22 DSGVO
    • Ein automatisches Profiling oder eine automatisierte Entscheidungsfindung ist nicht geplant und findet nicht statt.

 

4. Wer bekommt Ihre Daten?

Es gibt Dinge, die andere besser können als wir. Daher arbeiten wir mit diversen Dienstleistern zusammen. Das betrifft insbesondere die Betreuung und Verwaltung unserer Abonnenten bzw. Abonnements, den Kundenservice einschließlich der Abonnenten-Hotlines. Darüber nutzen wir IT-Dienstleister, mit denen wir unsere Datenbestände verwalten, überwachen und analysieren. Außerdem betrifft dies den Versand von Bestellungen, Rechnungen und Newslettern sowie etwaige Lieferankündigungen.

Alle unsere Dienstleister beauftragen wir strikt nach den Vorgaben der DSGVO schriftlich und lassen uns beispielsweise auch technische und organisatorische Maßnahmen erläutern, mit denen die Dienstleister die ihnen anvertrauten personenbezogene Daten vor Missbrauch schützen. Im Übrigen achten wir darauf, unseren Dienstleistern nur in beschränktem Umfang personenbezogene Daten offenzulegen, soweit für die konkreten Aufgaben der jeweiligen Dienstleister kein umfassender Datenzugriff erforderlich ist.

Im Rahmen des Bestellvorganges bieten wir Ihnen effiziente und sichere Zahlungsmöglichkeiten an und setzen hierzu Banken, Kreditinstituten und Zahlungsdienstleister ein. Wir nutzen Inkassounternehmen, sofern Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen. Wir setzen Rechtsberater ein, sofern dies durch uns oder Dritte zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

5. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Personenbezogene Daten unserer Abonnenten wie etwa Name, Kontaktdaten sowie Bestell-, Liefer- und Zahlungsdaten verarbeiten wir ausschließlich innerhalb der EU. Soweit es sich nicht um sog. Klardaten handelt, sondern um Daten, die lediglich unter einer Identifikations-Kennung ('Pseudonym') verarbeitet werden und insoweit auch keinen direkt erkennbaren Bezug zu einer bestimmten Person haben, greifen wir jedoch teilweise auf Services von Anbietern außerhalb der EU zurück. Diese Anbieter speichern und verarbeiten diese Daten regelmäßig auch außerhalb der EU. Soweit nicht in den jeweils betroffenen Gebieten nach Ansicht der EU-Kommission ohnehin dasselbe Datenschutz-Niveau wie in Deutschland besteht, bestehen wir immer auf datenschutzrechtlich erforderliche Garantien für einen entsprechende Datentransfers ins EU-Ausland. In der Regel ist dies der Abschluss eines seitens der EU-Kommission vorgegebenen EU-Standardvertragsklauseln oder vereinzelt aufgrund Ihrer Einwilligung. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter Ziffer 7, wo wir zu den einzelnen Diensten, Anbietern bzw. Datenverarbeitungen weitere Details aufgeführt haben.

6. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Wir löschen Ihre Daten, wenn und soweit die Zwecke entfallen sind, für die sie erhoben wurden bzw. verarbeitet werden und keine gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Letztere können bis zu 10 Jahren betragen (siehe § 147 Abs. 3 Abgabenordnung). Anstelle einer Löschung werden die betroffenen Datensätze in bestimmten Konstellationen zumindest auf bestimmte Verarbeitungszwecke eingeschränkt bzw. gesperrt.

7. Welche Datenverarbeitungen erfolgen im Detail?

7.1.  Hosting der Webseite

[Wer] Wir nutzen den Dienstleister Ohl Fulfilment GmbH & Co. KG, Hittfelder Kirchweg 1-5, 21220 Seevetal-Maschen für das Hosting unserer Website.

[Was/Wie] Folgende Informationen, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt, werden bei dem Besuch unserer Website verarbeitet:

  • IP-Adresse (Kennung Ihres Endgerätes im Netzwerk)
  • Hostname (Über die IP-Adresse ist der Standort Ihres Endgerätes ggf. zu lokalisieren. Der Hostname wird über die IP-Adresse ermittelt und gibt ggf. Aufschluss über die Herkunft des Benutzers und dem Anbieter von Internetdienstleistungen)
  • Browser und Betriebssystem (z. B. Google Chrome, Windows 10)
  • Cookie (In diesem Wert sind die Cookies, die die aufgerufene Webseite oder Domain bei ggf. Ihnen hinterlegt sind, dokumentiert)
  • Sprache (z. B. Sprache, die Sie in Ihrem Browser eingestellt haben)
  • Vorherige Webseite (Die Sie vor dieser Seite aufgerufen haben)

 

Sofern Sie in Ihrem Browser JavaScript aktiviert haben, können auch weitere Informationen aus Ihrem Browser mit jedem Seitenaufruf ausgelesen werden, wie z. B.

  • JavaScript: ja / nein
  • Bildschirmauflösung, z. B. 1680 x 1050
  • Farbtiefe (z. B. 24 Bit)
  • Größe des Browserfensters (z. B. 1680 x 917)

 

[Wozu] Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zu den folgenden Zwecken aufgrund unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs.1 Buchst. f) DSGVO zur

  • Ermöglichung der Nutzung unserer Website
  • Darstellung unseres Leistungsportfolios
  • Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Betriebes unserer Website
  • Abwehr und Aufklärung von Cyberangriffen.

 

[Wohin und an wen] Wir haben eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Diese Vereinbarung gewährleistet, dass der Dienstleister Ihre personenbezogenen Daten nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet. 

[Wie lange] Ihre personenbezogenen Daten werden automatisch 4 Wochen nach dem Ende der Verbindung gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder ein berechtigtes Interesse von uns oder Dritten entgegenstehen.

[Opt-Out / Widerruf- bzw. Widerspruchsmöglichkeit]

Da die Datenverarbeitung technisch erforderlich ist, bestehen keine Möglichkeiten, der Datenverarbeitung zu widerrufen oder zu widersprechen.

7.2.  Sicherheit und Auslieferungsgeschwindigkeit der Webseite

[Wer] Wir nutzen das Content Delivery Network (CDN) des Dienstleisters Cloudflare Inc. 101 Townsend St, San Francisco, CA 94107, USA. 

[Was/Wie] Cloudflare erhält vollen Zugriff auf den Datenverkehr Ihres Besuches. Dabei erhebt der Anbieter unter anderem Daten zu

  • der abgerufenen Webseite
  • dem verwendeten Browsertyp
  • dem Betriebssystem
  • der Referrer-URL
  • der IP-Adresse
  • dem anfragenden Provider

 

[Wozu] Wir setzen den Dienstleister ein, um die Sicherheit und die Auslieferungsgeschwindigkeit unserer Website zu erhöhen. Ein CDN ist ein Netzwerk aus [weltweit] verteilten Servern, das in der Lage ist, optimiert Inhalte an den Websitenutzer auszuliefern. Für diesen Zweck können personenbezogene Daten in Server-Logfiles von Cloudflare verarbeitet werden. 

[Wohin und an wen] Cloudflare wird die gesammelten Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Cloudflare verarbeiten. Ihre Daten werden dabei in ein Drittland übermittelt. Als Garantien werden Standardvertragsklauseln gem. Art. 46 Abs. 2 Buchst. c) DSGVO eingesetzt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass staatliche Behörden auf Ihre Daten zugreifen können.

[Weitere Infos] Mehr zu den Sicherheits- und Datenschutzgrundsätzen von Cloudflare erfahren Sie unter https://www.cloudflare.com/de-de/gdpr/introduction/ 

[Opt-Out / Widerruf- bzw. Widerspruchsmöglichkeit]

Da die Datenverarbeitung technisch erforderlich ist, bestehen keine Möglichkeiten, der Datenverarbeitung zu widerrufen oder zu widersprechen.

7.3 Online-Shop

[Wer] Wir betreiben auf unserer Website einen Online-Shop, mit dem Sie sich unsere Produkte anschauen und diese als Gast oder registrierter Nutzer bestellen können.

[Was/Wie] Im Rahmen der Bestellung werden folgende personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet:

  • Personenstammdaten, wie z. B. Anrede, Vorname und Nachname, Kundennummer
  • Bei dem Anlegen eines Benutzerkontos: Login-Daten, wie z. B. E-Mail-Adresse als Benutzername und Passwort
  • Kommunikationsdaten, wie z.B. Telefonnummer oder E-Mail-Adresse
  • Adressdaten, wie z. B. Straße, Hausnummer, Zusätze, Postleitzahl, Ort und Land
  • Bestelldaten, wie z. B. Zeitstempel, Produkte, Preise, Zahlungsart, Lieferart, Rabattcode, Bestellnummer und Inhalte des Warenkorbes
  • Vorgangsdaten, wie z. B. Zeitstempel, Bestellvorgang, Schriftverkehr oder Notizen
  • Protokolldaten, wie z. B. IP-Adresse, Geräteinformationen, Zeitstempel der Systemnutzung und Art der Nutzung, Bestätigung der E-Mail-Adresse

 

[Wozu] Wir verarbeiten Ihre Daten, soweit dies zur Durchführung und Abwicklung der Bestellung erforderlich ist. Dazu gehören insbesondere

  • der Bestellvorgang als Gast oder registrierter Benutzer
  • der Erstellung einer Geschenkurkunde für den Besteller
  • die Entgegennahme, Verwaltung und Beantwortung von Anfragen des Kundenservices
  • die Zusendung der Waren über Transportdienstleister
  • die Abwicklung von Reklamationen
  • die Durchführung der Zahlung bzw. Erstattung der Waren
  • die Rechnungsschreibung und Zusendung
  • das Mahnverfahren bei ausstehenden Zahlungsverpflichtungen

 

Für die Speicherung der Produkte oder Durchführung der Zahlung werden Informationen in einem Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Die Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten ist §25 Abs. 2 S. 2 des Gesetzes zur Regelung des Datenschutzes und des Schutzes der Privatsphäre in der Telekommunikation und bei Telemedien (TTDSG)

Darüber hinaus werden Ihre Daten der Bestellung zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO i.V.m. §257 Handelsgesetzbuch bzw. §147 Abgabenordnung aufbewahrt.

Ihre Daten werden ebenfalls verarbeitet, wenn dies zur

  • ordnungsgemäßen Durchführung der Bestellung,
  • zur Abwehr, Durchführung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen oder
  • zur Sicherheit der Datenverarbeitung, wie z. B. zum Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung

 

erforderlich ist. Ihre personenbezogenen Daten werden dann gem. dem berechtigten Interesse von uns oder Dritten gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet.

Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken kommt nur dann in Betracht, wenn die rechtlichen Vorgaben gemäß Art. 6 Abs. 4 DSGVO eingehalten werden. Etwaige Informationspflichten nach Art. 13 Abs. 3 DSGVO werden wir in dem Fall beachten.

[Wohin und an wen] Ihre Daten werden von unseren internen Beschäftigten zur Abwicklung des Kaufvertrages verarbeitet. Weitere Empfänger sind IT-Dienstleister, die für den operativen Betrieb eingesetzt werden und Logistikunternehmen, die für die Zustellung der Waren zuständig sind. Für die Abwicklung der Zahlungsvorgänge nehmen wir die Dienste von Banken und Zahlungsdienstleistern in Anspruch. Ihre Daten werden anlassbezogen an Rechtsberatungen weitergegeben, sofern dies für die Abwehr, Durchführung und Geltendmachung von Rechtsansprüchen von uns oder Dritten erforderlich ist. Es werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten von uns in Drittländer übermittelt. Im Rahmen der Zahlung kann, je nach gewählter Zahlart, eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Drittländer erfolgen. 

Im Rahmen des Bestellvorganges bieten wir Ihnen effiziente und sichere Zahlungsmöglichkeiten an und setzen hierzu neben den eigenen Banken und Kreditinstituten weitere externe Dienstleister, wie z. B. PayPal ein (“Zahlungsdienstleister”). Zu den durch die Zahlungsdienstleister verarbeiteten Daten gehören üblicherweise personenbezogene Daten, wie z. B. der Name und die Adresse, Bankdaten, wie z. B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passwörter, TANs und Prüfsummen sowie die Vertrags-, Summen- und empfängerbezogenen Angaben. Die Angaben sind erforderlich, um die Transaktionen durchzuführen. Die eingegebenen Daten werden jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. Wir erhalten keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich Informationen zur Zahlungsdurchführung. Unter Umständen werden die Daten seitens der Zahlungsdienstleister an Wirtschaftsauskunfteien zur Identitäts- und Bonitätsprüfung übermittelt. Hierzu verweisen wir auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise der Zahlungsdienstleister. Sie können Ihre Rechte gem. Art. 15ff DSGVO gegenüber den folgenden Zahlungsdienstleistern geltend machen.

 

Sofern Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen aus unseren Lieferungen nicht nachkommen, werden wir nach Durchlaufen unseres Mahnprozesses unsere Forderungen zur Beitreibung an ein Inkassounternehmen (Phoenix Inkasso GmbH, Brunskamp 11, 21220 Seevetal) abgeben. Es werden automatisch sämtliche weiteren offenen Forderungen sofort zur Zahlung fällig, auch wenn das dort gewährte Zahlungsziel noch nicht überschritten ist. In diesem Zusammenhang übergeben wir auch Ihre Adress-, Bestell- und Zahlungsdaten. 

[Wie lange] Sofern Sie sich in unserem Online-Shop registriert haben, verarbeiten wir Ihre Daten, damit Sie zukünftige Bestellungen schneller durchführen, Stammdaten anpassen und Bestellungen und Rechnungen jederzeit einsehen können. Sie können jederzeit Ihr Benutzerkonto löschen lassen. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall. Ihr Benutzerkonto wird aus Sicherheitsgründen nach fünf Jahren automatisch deaktiviert und nach insgesamt sechs Jahren gelöscht, wenn Sie in diesem Zeitraum keine Bestellung durchgeführt haben. Sofern Sie bei uns als Gast bestellen, werden die Daten nicht im Online-Shop gespeichert. Die Bestell- und Rechnungsdaten werden aus steuerlichen Gründen für 10 Jahre in unseren kaufmännischen IT-Systemen verarbeitet. Die Löschung Ihrer Daten erfolgt, sofern keine berechtigten Interessen bestehen, wie z. B. Abwehr, Durchführung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen von uns oder Dritten.

[Opt-Out / Widerruf- bzw. Widerspruchsmöglichkeit] Sie können jederzeit Ihr Benutzerkonto löschen, in dem Sie uns eine E-Mail an [email protected] von Ihrem genutzten E-Mail-Konto schicken. Für Kündigungen Ihrer Abonnements nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

7.4.  Webanalyse mit Hilfe von Google Tag Manager und Google Analytics

[Wer] Wir nutzen den Google Tag Manager, ein System zur Einbindung von Google Analytics, Webanalysedienst der Google LLC. Mountain View, CA 94043, USA ("Google").

[Was/Wie] Hierzu wird ein Cookie gesetzt. Die durch diesen Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir setzen Google-Analytics ausschließlich mit der Erweiterung der IP-Anonymisierung ('anonymize_IP') ein. Damit werden IP-Adressen nur verkürzt weiterverarbeitet, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen. Durch die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der EU oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

[Wozu] Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zu den folgenden Zwecken aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs.1 Buchst. a) i. V. m. Art. 7 DSGVO zur Durchführung der Webanalyse. Google wird – zumindest nach eigenen Angaben – in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für uns zusammenzustellen und gegebenenfalls um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

[Wohin und an wen] Google wird die gesammelten Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Ihre Daten werden dabei in ein Drittland übermittelt. Als Garantie wird vor der Übermittlung Ihre Einwilligung in eine Drittlandübermittlung gem. Art. 49 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO eingeholt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass staatliche Behörden auf Ihre Daten zugreifen können.

[Weitere Infos] Mehr zu den Sicherheits- und Datenschutzgrundsätzen von Google Tag Manager und Google Analytics erfahren Sie unter 

 

[Wie lange] Ihre personenbezogenen Daten werden automatisch 14 Monate nach dem Ende der Verbindung gelöscht.

[Opt-Out / Widerruf- bzw. Widerspruchsmöglichkeit]

Um Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen, rufen Sie den unsere Einwilligungslösung auf.

7.5 Einsatz von Remarketing-Technologien

[Wozu] Wir verwenden sog. Remarketing-Technologien von Google LLC. Mountain View, CA 94043, USA ("Google"). Durch diese Technologie werden Nutzer, die Shops oder Angebotsseiten von IP besucht und sich für das Angebot interessiert haben, durch zielgerichtete Werbung auf Webseiten unserer Werbepartner erneut über Anzeigeneinblendungen angesprochen.

[Was/Wie] Die Einblendung der Werbung erfolgt durch den Einsatz von Cookies, mit deren Hilfe das Nutzerverhalten beim Besuch der Website analysiert und anschließend für gezielte Produktempfehlungen und interessenbasierte Werbung genutzt werden kann.

[Wohin und an wen] Wir arbeiten derzeit mit folgenden Diensten bzw. Anbietern zusammen:

  • Google Marketing Platform von Google LLC., Mountain View, CA 94043, USA. 

 

Ihre Daten werden dabei in ein Drittland übermittelt. Als Garantie wird vor der Übermittlung Ihre Einwilligung in eine Drittlandübermittlung gem. Art. 49 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO eingeholt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass staatliche Behörden auf Ihre Daten zugreifen können.

[Wie lange] Ihre personenbezogenen Daten werden automatisch 14 Monate nach dem Ende der Verbindung gelöscht.

[Weitere Infos] Mehr zu den Sicherheits- und Datenschutzgrundsätzen von den Remarketing-Technologien erfahren Sie unter 

 

[Opt-Out / Widerruf- bzw. Widerspruchsmöglichkeit]

Um Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen, rufen Sie den unsere Einwilligungslösung auf.

7.6. Einsatz von Conversion Tracking

[Wozu] Wir schalten auf mehreren Plattformen bezahlte Anzeigen. Um feststellen zu können, wie viele Personen, die auf diese bezahlten Anzeigen klicken und anschließend etwas kaufen, verwenden wir und unsere Werbepartner ein sogenanntes Conversion-Tracking.

[Was/Wie] Conversion-Tracking wird technisch über sog. Cookies realisiert. Die Cookies für das Conversion-Tracking werden nur dann auf Ihrem Endgerät gespeichert, wenn Sie auf eine beim jeweiligen Werbepartner geschaltete Anzeige klicken. Diese Cookies werden nach maximal 90 Tagen gelöscht und enthalten keine Informationen, durch die Sie persönlich identifiziert werden können. Die Cookies dienen lediglich dazu  zu erkennen, dass auf die Anzeige geklickt und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

[Wer] Wir arbeiten dabei mit folgenden Diensten bzw. Anbietern zusammen:

  • Abschlussverfolgung / UET-Tag (Universelle Ereignisnachverfolgung) der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052, USA.

 

Ihre Daten werden dabei in ein Drittland übermittelt. Als Garantie wird vor der Übermittlung Ihre Einwilligung in eine Drittlandübermittlung gem. Art. 49 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO eingeholt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass staatliche Behörden auf Ihre Daten zugreifen können.

[Weitere Infos] Mehr zu den Sicherheits- und Datenschutzgrundsätzen von Conversion Tracking erfahren Sie unter 

 

[Opt-Out/Widerspruchsmöglichkeit]

Um Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen, rufen Sie den unsere Einwilligungslösung auf.

7.7 Facebook Fanpage

[Wozu] Auf unserer Facebook-Fanpage IP Internationale Presse direct GmbH bieten wir Ihnen ein weiteres Informationsangebot unserer Dienstleistungen an.

[Was/Wie] Ihre personenbezogenen Daten, die Sie im Rahmen der Nutzung der Fanpage an den Anbieter übermitteln, verwenden wir, um die Nutzung unserer Fanpage zu analysieren und unser Angebot zielgruppengerecht zu gestalten. Dabei verwenden wir statistische Reports wie z.B. Gesamtanzahl von Seitenaufrufen, »Gefällt mir«-Angaben, genutzte Endgeräte, Seitenaktivitäten, Beitragsinteraktionen und -reichweite, Benutzeraktivitäten (Kommentare, Geteilte Inhalte, Antworten), Herkunft (Land und Stadt), Sprache, Aufrufe und Klicks im Shop, Altersgruppe, Geschlecht, Bildungsstand, Beruf, Beziehungsstatus, Klicks auf Telefonnummern oder mit unserer Seite verknüpfte Gruppen. Wir nutzen z. B. die Verteilungen nach Alter und Geschlecht für eine angepasste Ansprache, attraktive Gestaltung und die bevorzugten Besuchszeiten der Nutzer für eine zeitlich und inhaltlich optimierte Planung unserer Beiträge.

[Wer] Für den angebotenen Informationsdienst betreiben wir zusammen mit der Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland eine gemeinsame Verantwortung gem. Art. 26 DSGVO (https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum). Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO, auf unsere Dienstleistungen aufmerksam zu machen und mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Für den Betrieb der Fanpage werden Ihre Daten an das Unternehmen Meta Platforms, Inc. (1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA) übermittelt. Der Anbieter führt die für unsere Statistiken benötigten Erhebungen und Auswertungen personenbezogener Daten durch und hat damit die Möglichkeit, anhand dieser Daten einen Personenbezug herzustellen. Für diese weitergehenden Datenverarbeitungen ist der Anbieter allein verantwortlich. Die Datenübermittlung in das Drittland erfolgt bei dem Konzern gem. EU-Standardvertragsklauseln gem. Art. 46 Abs. 1 Buchst. c) DSGVO.

[Wie lange] Ihre personenbezogenen Daten werden automatisch gelöscht, wenn sie für die oben genannte Zwecke nicht mehr erforderlich sind.

[Weitere Infos] Finden Sie weitere Informationen in den Links zu der Datenverarbeitung bei Seiten-Insights https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data und zum Datenschutz https://www.facebook.com/about/privacy. Die vollständigen Datenrichtlinien des Anbieters für Mitglieder bieten Ihnen einen Überblick über die dort durchgeführte Datenverarbeitung (https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy). 

[Opt-Out/Widerspruchsmöglichkeit]

Entsprechend der Nutzungsbedingungen https://www.facebook.com/legal/terms/, denen Sie im Rahmen der Erstellung Ihres Benutzerprofils zugestimmt haben, können wir die Abonnenten bzw. Nutzer unserer Fanpage jedoch identifizieren und Ihr Profil sowie weitere geteilte Informationen von ihnen einsehen und mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Da nur der Anbieter den vollständigen Zugriff auf die Benutzerdaten hat, empfehlen wir Ihnen, sich direkt an den Anbieter zu wenden, wenn Sie Ihre in Punkt 8 dargestellten Rechte geltend machen möchten. Alternativ bieten wir Ihnen Unterstützung unter der oben genannten Adressen an, Ihre Rechte gegenüber dem Anbieter geltend zu machen.

8. Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Soweit Ihre personenbezogenen Daten anlässlich des Besuchs unseres Online-Shops und bei der Nutzung unserer Dienstleistungen verarbeitet werden, stehen Ihnen als betroffene Person im Sinne der DSGVO folgende Rechte zu:

  • 15 DSGVO: Auskunftsrecht der betroffenen Person.
    Sie haben uns gegenüber das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, welche Daten wir zu Ihrer Person verarbeiten.
  • 16 DSGVO: Recht auf Berichtigung.
    Sollten die Sie betreffenden Daten nicht richtig oder unvollständig sein, so können Sie die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung unvollständiger Angaben verlangen.
  • 17 DSGVO: Recht auf Löschung.
    Unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben noch benötigt werden.
  • 18 DSGVO: Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.
    Unter den Voraussetzungen des Art.18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen.
  • 21 DSGVO: Widerspruchsrecht
    Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, können Sie jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten Widerspruch einlegen.
  • 7 Abs. 3 DSGVO: Recht auf Widerruf der Einwilligung
    Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.'
  • Art. 77 DSGVO: Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
    Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist, können Sie Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz einlegen, die für den Ort Ihres Aufenthaltes oder Arbeitsplatzes oder für den Ort des mutmaßlichen Verstoßes zuständig ist. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:  Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden, Telefon: 0611-1408 0, https://datenschutz.hessen.de 

 

9. Stand und Aktualisierungen

Diese Informationen wurden zuletzt am 29. September 2022 aktualisiert. Es kann sein, dass wir diese aus betrieblichen, wirtschaftlichen oder rechtlichen Gründen von Zeit zu Zeit aktualisieren. Über alle wesentlichen Änderungen, die von uns an diesen Datenschutz-Hinweisen vorgenommen werden, werden wir in geeigneter Form informieren.

 

Datenschutz-Hinweise für Bewerber

Informationen gem. Art. 13 DSGVO

Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die IP Internationale Presse direct GmbH und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht geben. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise sie genutzt werden, können Sie den nachfolgenden Ausführungen entnehmen.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Die Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist:
IP Internationale Presse direct GmbH
Nordendstr. 2
64546 Mörfelden-Walldorf
Tel: 06105-915700001
E-Mail: [email protected]

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter
IP Internationale Presse direct GmbH
Datenschutzbeauftragter
Nordendstr. 2
64546 Mörfelden-Walldorf
E-Mail: [email protected] 

Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten ausschließlich personenbezogene Daten, die wir im Rahmen Ihrer Bewerbung von Ihnen direkt oder von Ihnen über ein Bewerbungsportal erhalten haben. Hierzu zählen Personenstammdaten (wie z.B. Anrede, Vorname, Name, Geburtsdatum, Anschrift), Kommunikationsdaten (wie z.B. E-Mail-Adresse und Telefonnummer), Bewerbungsdaten (wie z.B. Anschreiben, Lebenslauf, Anlagen, Zertifikate sowie ggfs. weitere von Ihnen übermittelte Informationen) sowie Angaben, die sich aus den Bewerbungsgesprächen ergeben.

Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutz­gesetzes (BDSG):

  • Zur Erfüllung vertraglicher Pflichten und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gem. Artikel 6 Abs.1 UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO
    Die Verarbeitung erfolgt zum Bewerbungsverfahrens für ein Arbeitsverhältnis oder einer Beschäftigung zur Berufsbildung gem. §22, 26 BDSG, bei anderen Vertragsverhältnissen gem. Artikel 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO.

 

  • Aufgrund gesetzlicher Vorgaben gem. Artikel 6 Abs.1 UAbs. 1 Buchst. c) DSGVO
    Eine Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zudem ggf. aufgrund weiterer arbeitsrechtlicher, berufsbildungsrechtlicher und sozialrechtlicher Bestimmungen. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten demnach zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen.

 

  • Im Rahmen der Interessenabwägung gem. Artikel 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO
    Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, z.B. bei der
    • Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
    • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs
    Danach ist die Verarbeitung personenbezogener Daten rechtmäßig, wenn die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder Interessen Dritter erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen und Rechte an einem Ausschluss der Verarbeitung überwiegen.

 

  • Aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Artikel 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO
    Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit bei der oben genannten Kontaktadresse für die Zukunft widerrufen. Für unseren Bewerberpool und die Übermittlung Ihrer Bewerbung an weitere Unternehmen in der Unternehmensgruppe können Sie im Laufe des Bewerbungsprozesses Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO geben, damit wir Ihre Bewerbung zukünftig sowie innerhalb unserer verbundenen Unternehmen berücksichtigen können und Sie Ihre Chancen damit erhöhen.

 

  • Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling gem. Art. 22 DSGVO
    Ein automatisches Profiling oder eine automatisierte Entscheidungsfindung ist nicht geplant und findet nicht statt.

 

Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb von unseres Unternehmens erhalten nur diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke benötigen. Dazu kann es auch erforderlich sein, dass unser Unternehmen die Daten an andere Gesellschaften des Unternehmensverbunds zweckgebunden weitergibt. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Diese setzen wir unter Beachtung der Anforderungen des Art. 28 DSGVO als Auftragsverarbeiter ein, insbesondere in den Bereichen IT-Service und -Support sowie Datenvernichtung. Zudem geben wir Ihre Daten an Dritte weiter, wenn dies zur Durchführung des Mandatsverhältnisses erforderlich ist (z.B. an Rechtsberater oder Gerichte).

Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Unternehmens beachten wir selbstverständlich, dass wir zur Verschwiegenheit über alle personenbezogenen Daten verpflichtet sind. Informationen dürfen wir nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, Sie eingewilligt haben und/oder von uns beauftragte Auftragsverarbeiter gleichgerichtet die Einhaltung der Verschwiegenheitspflicht und der Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung garantieren.

   

Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nur statt, soweit dies zur Beratung und Ausführung der erteilten Aufträge von Ihnen erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. steuerrechtliche Meldepflichten) oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben. Werden Dienstleister im Drittstaat eingesetzt, sind diese zusätzlich zu schriftlichen Weisungen durch die Vereinbarung der EU-Standardvertragsklauseln zur Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus verpflichtet.

 

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Personenbezogene Daten, die für die Entscheidung über die Begründung eines Vertragsverhältnisses verarbeitet werden, werden grundsätzlich gelöscht, wenn die Verarbeitung nicht mehr für die Entscheidung über die Begründung eines Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Die Dauer der Speicherung hängt insofern von der Dauer des Entscheidungsfindungsprozesses und der damit zusammenhängenden Maßnahmen ab. Ihre Daten werden 6 Monate nach Entscheidung über die Begründung eines Vertragsverhältnisses gespeichert und im Fall des Nichtzustandekommens eines Vertragsverhältnisses nach Ablauf der Frist gelöscht. Ihre evtl. schriftliche Bewerbung schicken wir Ihnen nach Ablauf der Frist zurück. Sofern Sie in unseren Bewerberpool aufgenommen werden möchten, behalten wir Ihre Daten für ein weiteres Jahr in unseren Systemen. Mit Ablauf eines Jahres werden die Daten dann ebenfalls gelöscht.

Im Einzelfall kann sich eine Speicherdauer über die Entscheidung über die Begründung des angestrebten Vertragsverhältnisses hinaus ergeben. Dies wäre z.B. der Fall, wenn Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass Sie Ansprüche gegen uns geltend machen werden. Die Speicherung erfolgt dann so lange, wie die Verarbeitung der Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Dabei können zu den Kriterien der Speicherdauer die Fristen nach Gesetzen wie § 15 Absatz 4 Satz 1 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz, § 61b Arbeitsgerichtsgesetz, Verjährungsfristen oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten zählen. Eine Speicherung kann zudem erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen oder vorgeschrieben ist.

 

Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

  • 15 DSGVO: Auskunftsrecht der betroffenen Person.
    Sie haben uns gegenüber das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, welche Daten wir zu Ihrer Person verarbeiten.
  • 16 DSGVO: Recht auf Berichtigung.
    Sollten die Sie betreffenden Daten nicht richtig oder unvollständig sein, so können Sie die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung unvollständiger Angaben verlangen.
  • 17 DSGVO: Recht auf Löschung.
    Unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben noch benötigt werden.
  • 18 DSGVO: Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.
    Unter den Voraussetzungen des Art.18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen.
  • 20 DSGVO: Recht auf Datenübertragbarkeit
    Unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.
  • 21 DSGVO: Widerspruchsrecht
    Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, können Sie jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten Widerspruch einlegen.
  • Art. 77 DSGVO: Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
    Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:  Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden, Telefon: 0611-1408 0, https://datenschutz.hessen.de 

 

Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten und mögliche Folgen einer Nichtbereitstellung

Für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens sind Sie nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen. Ohne Ihre personenbezogenen Daten, die für die Beurteilung Ihres beruflichen Werdegangs, Ihrer Qualifikation, Ihrer Verfügbarkeit sowie die Kontaktaufnahme erforderlich sind, können wir allerdings das Bewerbungsverfahren nicht durchführen.

Stand: September 2022

Zuletzt angesehen